Adriana Di Cesare

Leben ist Hoffnung, Mut und Vertrauen

PRO_2971 (Foto: Mike Kessler)

Unter dem Motto «Leben ist mehr!» konfirmierte Pfarrerin Beatrice Kunz Pfeiffer am Pfingstsonntag elf junge Menschen im HofAckerZentrum in zwei Gottesdiensten.
Adriana Di Cesare,
Unterhaltsame Frische mit Tiefgang. Dies zeichnete die diesjährigen Konfirmationsfeiern der Kirchgemeinde Buchthalen aus, die am Pfingstsonntag coronabedingt in zwei aufeinander folgenden Gottesdiensten im HofAckerZentrum stattfanden. Am Flügel begleitete Jean-Charles Reber ergänzt durch musikalische Einlagen von Romy Salathé und Jasmin Wüthrich (Klavier) und Janis Ott (Gitarre).
Den Auftakt machte eine Reihe von filmischen Portraits von Elijah Reuter, zu denen sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden live vorstellten. Dabei sorgten sie mit Sprüchen wie: «Ich bin ein Frauenheld wie James Dean» oder «Ich bin ein leidenschaftlicher Playboy» für Heiterkeit unter dem Publikum. Gleichzeitig bezogen sich die Jugendlichen auf das Thema des Gottesdienstes «Leben ist mehr!». «Leben ist mehr als daheim in der Stube zu hocken. Leben heisst Erfahrungen sammeln, es mit Freunden lustig haben und etwas Sinnvolles machen», lautete eines der Statements. Ein anderes: «Leben ist mehr als immer nur leisten zu müssen.» Oder: «Leben ist mehr als auf die nächste Staffel deiner Lieblingsserie zu warten.»

«Leben ist mehr als dreissigjährig am Kreuz zu sterben. Darum hat Gott das Leben von Jesus neu erfunden und uns mit dem heiligen Geist einen Stellvertreter geschenkt, der uns hilft, unser Leben immer wieder neu zu erfinden», sagte Pfarrerin Beatrice Kunz Pfeiffer und erzählte aus Lukas 5, wie Jesus den Fischer Simon Petrus dazu berief, ein Menschenfischer zu sein: «Menschenfischer sind Hoffnungsträger. Denn sie lassen sich dazu inspirieren, anderen zu helfen, sei es im Beruf oder in der Freizeit.» Dann erzählte sie von Geschichten, welche die Konfirmandinnen und Konfirmanden für ihre zukünftigen Patenkinder geschrieben hatten. Darin erleben unter anderem Tierkinder, ein Gartenzwerg und ein Weihnachtsbaum Abenteuer, die sie nur durch Freundschaft und Vertrauen meistern können. Die Quintessenzen der Geschichten: «Leben heisst, an einer Aufgabe zu wachsen. Leben heisst, gemeinsam unterwegs zu sein. Leben heisst, handeln und kämpfen. Leben heisst, nicht in Trauer zu versinken. Leben heisst, sich verändern zu lassen.»

Im Vorfeld der Konfirmation hatte die Klasse eine Umfrage zum Thema «Hoffnung» veröffentlicht. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten die Umfrage beantwortet. Zwei Konfirmanden präsentierten das Fazit: «Hoffen schafft Lebensantrieb und macht das Handeln leichter. Hoffen wir in Zukunft mehr!»
Schliesslich durften Alina Hauri, Jan Sigg, Romy Salathé, Marc Hammer, Jasmin Wüthrich, Jascha Duss, Nico Gründler, Manon Corbach, Janis Ott, Sabrina Zollinger und Elijah Reuter den Segen zur Konfirmation von Beatrice Kunz empfangen.* Im Anschluss hiess Kirchenstandspräsidentin Christine Thommen die Jugendlichen als religiös mündige Mitglieder der Kirchgemeinde willkommen und überreichte ihnen die Konfirmationsbilder. «Leben ist mehr und auch Kirche ist mehr», sagte sie und gab ihrer Hoffnung Ausdruck, dass die jungen Menschen der Kirche auch über die Konfirmation hinaus verbunden bleiben.
Durch die abschliessende Tombola mit Glücksrad fanden die Konfirmationsfeiern schliesslich ihren erfrischenden Abschluss.
*Die ebenfalls zur Konfirmationsklasse gehörenden Mitglieder Hanna Platten und Matthias Alder werden im September in der Kirche St. Johann konfirmiert.
Bereitgestellt: 26.05.2021      
aktualisiert mit kirchenweb.ch