Brigitte Kohler

A Midsummer Night's Dream

03 Rosenberger Herrgottströpfli<div class='url' style='display:none;'>/kg/buchthalen/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5132</div><div class='bid' style='display:none;'>54086</div><div class='usr' style='display:none;'>675</div>

Immer am 24. Juni, dem Johannistag, begeht der Rebverein Rosenberg sein alljährliches Fest zur Traubenblüte.
Ueli Redmann,
Im Schatten unter den hochausladenden Buchen des Pfarrhausgartens, die so viel wunderbaren Raum zum Wohlfühlen schaffen, war es dieses Jahr fast mehr ein Sommerabendfest bei angenehmsten Temperaturen und bester Stimmung.

Dass man den Regent vom Rebberg Rosenberg am besten nur im Bolognese verkoche, das munkeln nur böse Zungen hinter vorgehaltener Hand. Dass man daraus auch einen hervorragenden Sangría zubereiten kann, dass bewies unser innovativer Präsident Alfred Bachmann, und der Erfolg gab ihm recht! Begeistert liessen sich die Teilnehmenden am diesjährigen Johannifest das fruchtige Getränk schmecken und die Zunge lösen. Die einen blieben dabei und liessen sich nachschöpfen, die andern wechselten zum reinen Wein, Jahrgang 2016, einem notabene recht exzellenten Tropfen. Für den eigentlichen Durst wurde dem reichlich vorhandenen Wasser und den Getränken zugesprochen. Überall an den Tischen wurde geplaudert, geschmaust und getrunken und genossen und die fröhliche Gemeinschaft von jung bis alt gepflegt. Voll gelungen also das - nebst der Bewirtschaftung des Weinbergs - Hauptanliegen des Rebvereins Rosenberg: "die Förderung der generationenübergreifenden Zusammengehörigkeit"!
Bereitgestellt: 02.07.2019     
aktualisiert mit kirchenweb.ch