Ulrich Bosshard

Konzert mit Ausdruckstanz und Sprache

Martin_Ramsauer_RequiemSH_2019-1057 —  Aufführung des Requiem Pro Defunctis 29.06.2019 im Münster Schaffhausen<div class='url' style='display:none;'>/kg/buchthalen/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5128</div><div class='bid' style='display:none;'>54050</div><div class='usr' style='display:none;'>1493</div>

Das REQUIEM PRO DEFUNCTIS von Domenico Cimarosa wurde am letzten Juni-Wochenende in einem neuen Konzept mit Ausdruckstanz und gesprochenem Text vor vollen Rängen zweimal aufgeführt.
Das Konzert hat am Samstag im Münster Schaffhausen und am Sonntag in der Kirche Wil/ZH stattgefunden.

Die «missa pro defunctis», wie Domenico Cimarosa selbst sein Werk 1787 in der Partitur genannt hatte, wurde der Zuhörerschaft in einem ganz neuen Licht als Synthese von Musik, Wort und Ausdruckstanz vorgestellt. Die neue Orchestrierung von Hanspeter Jud und Urs Pfister verlieh dem Werk mit zusätzlichen Bläsern eine helle Strahlkraft. Texte von Pfarrer Wolfram Kötter befragten das Werk an drei Stellen mit provokativen, versöhnlichen, lauten und stillen Gedanken. Der gegenreformatorische Text des Requiems wurde dadurch in einen reformatorischen, modernen Zusammenhang gestellt. Ein herzlicher und lang anhaltender Applaus belohnte die Chorsängerinnen und Sänger, die Solisten, das Orchester und den Dirigenten Hanspeter Jud und brachte zum Ausdruck, dass die grosse Proben- und Planungsarbeit zu einem guten Resultat geführt haben. Nach Abschluss der beiden Konzerte wurden im Rahmen einer Nachfeier die Leistungen aller Mitwirkenden nochmals gewürdigt und verdankt.

Ausführende

    Mitglieder aus den Chören:
cantemus Rafz
La Capella Schaffhausen
Hochrhein-Kammerchor
andere
Vokalsoli
Esther Neuenschwander Sopran
Alexander Seidel Altus
Klaus Liebner Tenor
Thomas Weiss Bass
Orchester
Johanna Pfister Konzertmeisterin, 1. Violine
Simone Flück 2. Violine
Daniela Oswald Cello
Beat Küchler Kontrabass
Renato Bizzotto Oboe
Jonas Permentier Englischhorn
Beatrice Kunz Querflöte
Susanne Roggendorf Fagott
Vera Röthlisberger Contrafagott
Charly Fässler 1. Horn
Patrik Gasser 2. Horn
Marion Mansour Truhenorgel
Tanzkompanie 'Caméléon-Danse' Bern
Sabrina Jud Choreographie und Tanz
Anja Leber Tanz
Rahel Kissling Tanz
Texte
Wolfram Kötter Gedanken - Provokationen
Inszenierung
Miriam Gehrke
Sabrina Jud
Wolfram Kötter
Lichtdesign und Bühnenbau
Lucas Kötter 'outstanding events'
Korrepetition
Regula Belinda Schütt
Projektleitung
Hanspeter Jud Idee und Konzept
Bereitgestellt: 01.07.2019     
aktualisiert mit kirchenweb.ch