Brigitte Kohler

Herbstlich, farbig: Kirchgemeindeversammlung

DSC_0052<div class='url' style='display:none;'>/kg/buchthalen/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4270</div><div class='bid' style='display:none;'>41758</div><div class='usr' style='display:none;'>675</div>

Rund 60 Kirchgemeindemitglieder nahmen am Abend des 27. Oktober 2017 an der ordentlichen Versammlung der evang.-ref. Kirchgemeinde SH-Buchthalen teil.
Uta Vonarburg,
Zum Auftakt präsentierte die Präsidentin der Kirchgemeinde Christine Thommen einen schönen, meditativen Bilderbogen mit dem Titel „Die Weisheit der Gänse“ mit der Botschaft, dass nicht nur die Gänse, sondern auch die Menschen die grössten Erfolge dann erreichen, wenn sie zusammenarbeiten, sich die schweren Aufgaben teilen und alle an der Führung mitwirken. Die Präsidentin bedankte sich bei der Kirchgemeinde und ihren Mitarbeitenden für die in diesem Sinne stets gute, unterstützende Zusammenarbeit.
Auf eine Verlesung des der Einladung beigelegten Jahresberichtes 2016 des Kirchenstandes wurde verzichtet. Stattdessen wurden von Brigitte Kohler sorgsam ausgewählte Bilder aus dem regen, bunten Gemeindeleben gezeigt. Der Jahresbericht wurde zur Kenntnis genommen und beklatscht.
Im Weiteren erläuterte die im Kirchenstand für die Finanzen zuständige Dr. Silvia Pfeiffer die Rechnung des Pekuliums 2016 und bot einen Ausblick auf das Budget 2018, das Ende November von der Delegiertenversammlung des Stadtverbandes verabschiedet wird. Zur Rechnung gab es Positives, es resultierte ein kleiner Überschuss. Überdies würdigte Dr. Silvia Pfeiffer die wertvollen Dienstleistungen des Stadtverbandes und die gute Zusammenarbeit.
Die kommunikative Stimmung blieb auch beim anschliessenden Apéro nicht aus. An den Tischen, welche vom Apéro-Helferteam rund um Alexander Maitland mit einer herbstlich- farbenfrohen Blumendekoration wunderbar geschmückt waren, wurde rege diskutiert und viel gelacht. Eine Anwesende brachte es auf den Punkt: „Das Beste heute Abend war doch wieder einmal zusammen zu sein, sich wiederzusehen und miteinander zu reden.“

Bereitgestellt: 14.11.2017     
aktualisiert mit kirchenweb.ch