Beat Frefel

Seniorennachmittag

Haldenmuehle-2815<div class='url' style='display:none;'>/kg/buchberg-ruedlingen/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>3333</div><div class='bid' style='display:none;'>58572</div><div class='usr' style='display:none;'>321</div>
Mi. 12.02.2020, 14.00 Uhr
Kirche, Buchberg-Rüdlingen
Ohni Wasser kei Müli

Otto Haller aus Buchberg zeigt uns seinen Film über die Wasserkraft und die Mühlen Andelfingens.

Andelfingen hatte 6 Mühlen. Angetrieben durch Wasserkraft über ein einzigartiges Verteilsystem. Eine Mühle gab das Wasser an die andere weiter.

Die Kanäle bestehen heute noch. Das Wasser kommt aus einem Unterwassersee bei Adlikon. Die Haldenmühle (nahe bei der alten Thurbrücke) wird immer noch betrieben - wie vor 50 Jahren - durch Caspar Arbenz und seine Frau Hanna.

Sepp Schneider - Obmann Heimatkundliches Archiv Andelfingen - hatte die Idee, den Müller und seine Frau zu portraitieren. Otto Haller hat den Film realisiert mit Sepps Unterstützung.

Kontakt: Barbara Erdmann,
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch