Beat Frefel

Maria Magdalena

Maria Magdalena<div class='url' style='display:none;'>/kg/buchberg-ruedlingen/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4770</div><div class='bid' style='display:none;'>50944</div><div class='usr' style='display:none;'>321</div>

Maria Magdalena war treue Gefährtin Jesu', reuige Sünderin, heimliche Geliebte... War sie das? Wir kommen ihr in einem Film und in einem Gottesdienst auf die Spur.
Beat Frefel,
Wer war Maria von Magdala?
Die biblischen Überlieferungen über sie sind im Kern nur wenige, über ihr Leben wissen wir verlässlich nur sehr wenig. Der Evangelist Lukas (Lk 8) erwähnt die Frauen um Jesus und darunter Maria Magdalena namentlich, mit dem Hinweis, aus ihr seien sieben Dämonen ausgefahren. Die Tradition hat sie dann rasch mit anderen Frauen von biblischen Geschichten verbunden zB mit der Sünderin, die Jesus die Füsse salbte (Lk 7).

Zeugin
Ihre wichtigste Rolle hat Maria Magdalena als Zeugin der Kreuzigung und der Auferstehung.
Ihre Treue stellt sie dreimal unter Beweis: Sie harrt aus beim Kreuz und dem sterbenden Jesus. Sie beobachtet die Grablegung und weiss daher genau, wo er begraben ist. Sie geht nach der Sabbatruhe zum Grab, um ihren Meister zu salben und begegnet dort dem auferweckten Jesus. Und erlebt das Neue, Gottes Kraft der Auferweckung und Jesu Auftrag zur Verkündigung. Maria Magdalena ist die erste Botschafterin der Auferstehung!

Film
Der Film von Regisseur Garth Davis aus dem Jahr 2018 nimmt die biblischen Kernbestandteile der Titelfigur auf und bringt sie den ZuschauerInnen in behutsamer Weise näher. Er zeigt Maria Magdalena als starke Frau, die aus Überzeugung Jesu Jüngerin wird.

Film am Samstag 23. März um 19.30 Uhr in der Kirche:
Film Maria Magdalena mit Rooney Mara und Joaquin Phoenix

Gottesdienst am Sonntag, 24. März um 9.45 Uhr in der Kirche:
Gottesdienst zum Film mit Pfarrerin Barbara Erdmann
Bereitgestellt: 12.03.2019     
aktualisiert mit kirchenweb.ch