Was ist hinter dieser Tür?

Bild wird geladen...
Eine Frage, welche sich die Teenies am Freitagabend im Check-in häufig stellten, war: Was ist wohl hinter der verschlossenen Tür im Jugendraum? Durch einen Spalt in der Tür konnten die seltsamsten Gegenstände ausgemacht werden.
Daniel Frei,
Schon bald hat sich herumgesprochen: Das ist das Lager des Museums Beringen. Nach einigen Abklärungen hat sich Edi Ramell bereit erklärt, an einem Freitagabend im Januar eine Extra-Führung durch die noch unentdeckten, und von dieser Generation längst vergessenen Gegenstände in den unterirdischen Räumen neben dem Jugendraum zu machen. Der Entdeckergeist in den Teenies wurde geweckt und so wurden Schränke und Kisten geöffnet, um herauszufinden, was sich darin verbirgt. Edi Ramell hatte für jeden Gegenstand eine Geschichte bereit und machte den Jugendlichen sogar das Angebot, gleich eine Spezial-Führung im Ortsmuseum zu machen. So machte sich die Gruppe noch am gleichen Abend auf und liess sich auf das Abenteuer «Nachts im Museum» ein.