Viel Interesse an Gemeindeseiten des Kirchenboten

Bild wird geladen...
Gemeindeseiten Dezember (Foto: Kirchenbote)
Die Kommunikationskonferenz mit Astrid Baldinger, Produktionsleiterin des Interkantonalen Kirchenboten stiess auf grosses Interesse. Nahezu aus allen Kirchgemeinden hatten sich rund 30 Delegierte an der Videokonferenz zugeschaltet. Thema war die Neugestaltung der Gemeindeseiten im Kirchenboten. Es soll dazu auch eine Umfrage bei den Kirchgemeinden geben.
Doris Brodbeck,
Kommunikationsbeauftragte Doris Brodbeck schilderte die Ausgangslage und moderierte die Videokonferenz. Astrid Baldinger präsentierte neue Gestaltungsmöglichkeiten und betonte, dass man heute nach wie vor gerne zu Printmedien greife, dass dabei aber Informationen mit persönlicher Handschrift lieber gelesen werden. Anhand von Beispielen aus anderen Kantonen (Olten, Luzern, Basel-Land) zeigte sie auf, was auch Leute interessieren könnte, die nicht zu Veranstaltungen kommen!

Felix Ott, Kommissionsmitglied und Vorstand des Stadtverbandes, zeigt anhand einer Tabelle, wie die verschiedenen Medien je nach Häufigkeit des Erscheinens unterschiedlich aktuell sind. Eine Verbindung der Kirchgemeindenachrichten mit dem Kirchenboten wäre attraktiv, weil die Informationen dadurch aktueller wären und Versandkosten eingespart würden.

Astrid Baldinger stellte schliesslich Umsetzungsmöglichkeiten vor und würde gerne den Kirchgemeinden helfen, neue Konzepte zu entwickeln. Ab 2022 könnte der Kirchenbote zum Beispiel auch für einen Aufpreis mehr Platz zur Verfügung stellen.

Die Diskussion im Plenum, aber auch anschliessend in den drei Regionalgruppen wurde rege benutzt. Man wird in regionalen Treffen die Gestaltung der Gemeindeseiten aufgreifen und hat bereits Freude an deren attraktiveren Gestaltung bekommen.

Die Präsentationen und die ausführlicheren Berichte sind intern greifbar unter » www.ref-sh.ch/gemeindeseiten