Franziskus-Musical mit hundert Mitwirkenden und begeistertem Publikum

Bild wird geladen...
Das Musical, das die beiden Kirchgemeinden (der katholische Seelsorgeverband St.Othmar, Eschenz und die evangelische Kirchgemeinde Burg) gemeinsam auf die Bühne, resp. in die Kirche brachten, hat die zweimal 400 Besucherinnen und Besucher und die Aufführenden gleichermassen bewegt und gefreut.
Franz von Assisi richtete sein Leben ganz nach den biblischen Verheissungen und nach den Worten Jesu in der Bergpredigt: Sein Leben hat weite Kreise gezogen und beeindruckt bis heute: Dem Dunklen und Bitteren im Leben ist er in Liebe und mit Vertrauen auf Gott entgegen getreten; den Armen und Rechtlosen stellte er sich zur Seite. Er hat den wilden Wolf gezähmt und er bezeichnete nicht nur alles, was lebt, sondern selbst die Gestirne am Himmel als seine Brüder und Schwestern – das war Franz von Assisi, der vor rund 800 Jahren in Italien lebte.
Pfarramt,
Das Musical «Franziskus – Bruder Immerfroh» von Erich Georg Gagesch, das am 19. und 20. Oktober in der Kirche Eschenz uraufgeführt wurde, holte diese Geschichte ins Heute.
In der Kinderbibelwoche vom 14.-17.Oktober hatten die über 40 Kinder und Jugendlichen ihren Part beim Musical eingeübt, Kostüme und Kulissenteile hergestellt und sich von der frohen Botschaft bewegen lassen. Der Franziskanerpater Christoph-Maria Hörtner von der Insel Werd wusste die Rolle des Franziskus ausgezeichnet darzustellen. Die Erwachsenen begannen bereits nach den Sommerferien mit dem Proben ihrer Szenen und der um Projektsänger erweiterte Kirchenchor Eschenz hat die Lieder eingeübt.
Am Freitagabend, 18.Oktober wurde erstmals alles zusammengefügt unter der musikalischen Leitung des Komponisten Erich G.Gagesch und der umsichtigen Regie von Regula Wuffli.
Mit Leidenschaft und ansteckender Freude hauchten die rund 100 Mitwirkenden Franziskus Leben ein, tanzten zu mittelalterlicher Musik, sangen von der wahren Freude und spielten die Vogelpredigt. Von den Senioren bis zu den Kindern hatte jeder mit seinen Talenten seinen Platz. Das Publikum, das die Kirche zweimal bis auf den letzten Platz füllte, stimmte am Schluss kräftig mit ein in den Lobgesang und lohnte die grossartige Darbietung mit tosendem Applaus und Standing Ovations.
Franzsikus-Musical
23.10.2019
25 Bilder