OeME-Konferenz: Jugendliche in Kolumbien, Filmworkshop

Bild wird geladen...
Horyzon Kolumbien 2019
Unter dem Titel: Jugendliche in Kolumbien – Potential für positive Veränderung bietet das Schweizer Hilfswerk horyzon, das mit unserer Kirche über Brot für alle und den Cevi verbunden ist, einen Filmworkshop an, zu dem die OeME-Kommission die OeME-Beauftragten der Kirchgemeinden, aber auch weitere Interessierte und Konfirmanden einlädt. Der Spielfilm «Matar a Jesús» stellt ein komplexes Gleichnis dar über Gewalt und lädt zum Nachdenken ein.
Rundschreiben R
Schweizer Hilfswerk horyzon begeht mit diesem Film sein 50 Jahr Jubiläum. Anhand des Lebens zweier junger Menschen in der Stadt Medellín wird aufzeigt, wie Gewalt die ganze Gesellschaft durchdringt. Anschliessend gibt es freie Begegnungen mit Fachleuten zu Kolumbien und ein Podiumsgespräch, moderiert von Emile Stricker, horyzon. Mit dabei ist ein Fachspezialist zu Kolumbien, Karl Heuberger vom HEKS, und der horyzon-Programmverantwortlichen für Kolumbien, Isabelle Aebersold wie auch die Kolumbianerin Margarita Sager aus Stetten SH und zwei Freiwillige, die für Peace Watch in Kolumbien waren: Vera Zürcher und Leonie Pock. Der Film dauert 99 Minuten, ab 14 Jahren. Horyzon hilft mit Angeboten für Kinder und Jugendliche in Kolumbien, die Negativspirale der Gewalt zu durchbrechen.

OeME-Konferenz:
Samstag 16. Nov. 2019, 9.00-13.00 Uhr, Kirchgemeindehaus Trülli, Trüllenbuck 61, 8207 Schaffhausen-Herblingen.

Doris Brodbeck, OeME-Kommission

Anmeldung: » www.ref-sh.ch/oeme-konferenz