Bettagsaktion für Jugendzentrum von G2W in Russland

Bild wird geladen...
Bettagsaktion 2019
Für viele Kinder und Jugendliche ist das Kinder- und Jugendzentrum «Arche» im zentralrussischen Kostroma zu einer Art zweitem Zuhause geworden, wo sie ihre Talente entfalten können. Damit dies jedoch auch weiterhin möglich ist, muss die über 60-jährige Heizanlage im Hauptgebäude, die das Haus in den kalten Wintermonaten nur notdürftig beheizt, dringend ersetzt werden.
Rundschreiben R
Von November bis März liegen die Durchschnittstemperaturen bei minus 10 Grad Celsius, manchmal zeigt das Thermometer minus 30 Grad an. Über 400 Kinder besuchen die «Arche», die meisten aus bedürftigen Familien. Sie werden hier altersspezifisch gefördert mit kreativen und musikalischen Angeboten. Einen besonderen Schwerpunkt legt die «Arche» auf die frühkindliche Erziehung und die Integration von Kindern mit geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen. Beides ist eine Pionierleistung für Russland.

Die «Arche» steht Kindern und Jugendlichen im Alter von 3 bis 18 Jahren offen, unabhängig von ihrer religiösen Orientierung. Das Kinder- und Jugendzentrum bietet kostenlose Kurse in Malen und Zeichnen, Modellieren, Chorsingen, Tanzen, naturwissenschaftlichem Experimentieren sowie einen Theaterkurs an. Wer möchte, kann auch die Sonntagsschule besuchen. Ein weiteres wichtiges Element ist die Pfadfinderbewegung der «Arche», die durch Besuche von Kinder- und Altersheimen gezielt soziales Verhalten fördert. Sämtliche Kurse werden von gut ausgebildeten Pädagogen geleitet, die zum Teil auch eine heilpädagogische Grund- oder Zusatzausbildung besitzen.

Die Schaffhauser Bettagsaktion sammelt nun dafür, dass nicht wegen der mangelhaften Heizung Kurse im Winter ausfallen müssen und auch Kinder mit einer Beeinträchtigung ein passendes Umfeld vorfinden. Das mit Schaffhausen verbundene Hilfswerk G2W begleitet das Zentrum schon seit vielen Jahren und bietet auch Möglichkeiten des Austauschs und der Begegnung für Schweizer Kirchgemeinden an. Regula Spalinger und Stefan Kube kommen auch gerne vorbei, um über das Projekt zu berichten.

Doris Brodbeck, OeME-Beauftragte

» www.bettagsaktion.ch