Frauen streiken in der Kirche

Bild wird geladen...
Gleichberechtigung. Punkt. Amen. Unter diesem Motto sollen sich Kirchenfrauen unter die Streikenden mischen, wenn am 14. Juni der nationale Frauenstreik stattfindet. Zusätzlich streiken sie - Freiwillige wie Angestellte - am Wochenende vom 16. Juni. Die Evangelischen Frauen Schweiz verbinden damit 7 Forderungen.
Doris Brodbeck,
Die Evangelischen Frauen Schweiz schliessen sich dem Aufruf des Schweizerischen Katholische Frauenbunds (SKF) und der Interessengemeinschaft Feministische Theologinnen zum Frauenstreik an.

Sie stellen – mit ausdrücklicher Unterstützung des Ausschusses der Frauenkonferenz des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes SEK – die » sieben Thesen zur Gleichberechtigung der Geschlechter in der reformierten Kirche auf zu Freiwilligenarbeit, sozialer Sicherheit für Frauen mit mehreren Kleinstpensen, Familienfreundlichkeit, Frauen in kirchlichen Gremien, Rollenbildern, Spiritualität und Friedensförderung.

Die EFS bekunden zudem ihre Solidarität mit den katholischen Frauen und deren Forderung
nach der Öffnung sämtlicher kirchlicher Ämter für Frauen.

Gleichberechtigung. Punkt. Amen.

» Medienmitteilung des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbunds SEK zum Frauenstreik: Über den Frauenstreik hinaus: «Lohn. Zeit. Respekt.»

» Frauenstreik in SH
» SN Vorschau zum Frauenstreik in SH

Wer streikt im Kanton Schaffhausen?

Bist du dabei?
Wir freuen uns auf den ersten Beitrag.