HEKS: Wir können Gloria dabei helfen, die Welt etwas gerechter zu machen.

Bild wird geladen...
Gloria kämpft zusammen mit einer Frauenorganisation für eine gerechtere Welt für Menschen, die in Kolumbien unter den Folgen des Bürgerkriegs leiden. HEKS unterstützt sie dabei. Eine Fehlinformation in den Medien belastet nun diese wichtige Sammlung.
Doris Brodbeck,
Gloria Suárez ist Koordinatorin der Frauenrechtsorganisation «Organizacion Femenina Popular» (OFP) in Kolumbien, einem Land, das von 50 Jahren Krieg und Gewalt gezeichnet ist. OFP kämpft für ein menschenwürdiges Leben der Frauen und Kinder, die besonders unter den Folgen des Bürgerkrieges zu leiden haben. Das HEKS hilft dabei. » https://www.heks.ch/gloria

Richtigstellung der Falschmeldung:

In verschiedenen Deutschschweizer Medien wurde diese Woche ein Vergleich zwischen den führenden Schweizer Hilfswerken unter anderem betreffend das Jahresgehalt der Direktion publiziert. Dabei wurden fürs HEKS irreführende Zahlen verwendet.

HEKS hatte 2017 einen Wechsel in der Direktion zu verzeichnen, verbunden mit einer längeren interimistischen, auf mehrere Personen verteilten Geschäftsführung. Die im HEKS- Finanzbericht 2017 für die Direktion ausgewiesene Lohnsumme von rund Fr. 250'000.– verteilte sich dementsprechend auf mehrere Personen und entspricht somit nicht dem Jahresgehalt einer Einzelperson. Das aktuelle Brutto-Jahresgehalt der HEKS-Direktion beträgt tatsächlich Fr. 178'000.– und liegt damit auf dem Niveau vergleichbarer Schweizer Hilfswerke. » > Richtigstellung der Falschmeldung

ZEIGEN WIR, DASS WIR DEM HEKS VERTRAUEN. SPENDEN WIR FÜR GLORIA!
» Gedanke am Wuchenänd im Schaffhauser Fernsehen 15.12.2018