Frieden wächst mit uns

Doris Brodbeck,
Essensbuffet anrichten<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4695</div><div class='bid' style='display:none;'>48068</div><div class='usr' style='display:none;'>330</div>

Essensbuffet anrichten

Den Start zur Herbstkampagne von Mission 21 legte ein Gottesdienst in Neuhausen. Bereits im Gottesdienst, den Pfarrer Matthias Koch zum Thema "Frieden wächst mit uns" gestaltete, konnte Detlef Lienau vom Friedensengagement von Mission 21 in Nigeria erzählen. Danach gab es Essen, das in Teams gekocht worden war.
Der traditionelle Begegnungssonntag in Neuhausen galt diemal Afrika und der Friedensarbeit der Partnerkirche von Mission 21 in Nordnigeria. Im Friedensdorf Gurku leben Muslime und Christen, die vor der Gewalt von Boko Haram geflüchtet sind, zusammen und arbeiten ihre Traumas auf.
Zwar konnte Markus Gamache, der das Friedensdorf aufgebaut hat, selbst nicht anwesend sein, da ihm das Visum verweigert worden war. Es konnte aber mit Maimuna Mohamed aus Neunkirch eine Schweizerin somalischer Abstammung gewonnen werden, die in Neunkirch mit einem Team Spezialitäten aus Somalia vorbereitet hatte. Gerne möchte sie auch bei anderen Gelegenheiten kochen, wenn sie von einem Team beim Rüsten unterstützt wird.

Christa Nadler von Mission 21 steuerte zwei nigerianische Gemüseeintöpfe bei, die sie dem europäischen Geschmack angepasst hatte. Ruedi Hauser und Dina Böni ergänzten mit einem währschaften schweizerischen Hörnli-Salat.

Nach dem Essen berichtete Detlef Lienau mit einem Film und Fotos vom Friedensdorf Gurku.
Autor: Doris Brodbeck     Bereitgestellt: 09.09.2018    
aktualisiert mit kirchenweb.ch         213.144.137.52   54.80.219.236