Eritreer feiern das Fest des Heiligen Gabriels

Doris Brodbeck,
Umzug zum ParkCasino<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4625</div><div class='bid' style='display:none;'>47444</div><div class='usr' style='display:none;'>330</div>

Zum Jahresfest der eritreisch-orthodoxen Gemeinde "Heiliger Gabriel" in Schaffhausen kamen rund 300 Eritreer in die Steigkirche, darunter gut 30 Pfarrer und Diakone, die den mehrstündigen Gottesdienst die Nacht hindurch bis zum Sonntagmorgen leiteten. Das anschliessende Essen schloss mit einem Bühnenprogramm im nahegelegenen ParkCasino ab.
Das Essen wurde von eine Frauengruppe in der Küche des Hauses der Kulturen gekocht: Injera mit Gemüse- und Fleischsaucen, Reis und Salat. Danach sang der Schaffhauser Gemeindechor und es wurde ein selbst geschriebenes Theaterstück gezeigt, das die Frage diskutierte, warum man die eigene Kultur pflegen und traditionelle Kleidung tragen soll. Die grosse Überraschung war der Kinderchor, der bereits mit kräftigen Stimmen seine Lieder vortrug. Nach dem Aufräumen feierten die jungen Erwachsenen trotz Müdigkeit im Pavillon der Steigkirche weiter oder legten sich im Schatten zum Nachmittagsschlaf hin.
Autor: Doris Brodbeck     Bereitgestellt: 29.07.2018    
aktualisiert mit kirchenweb.ch         213.144.137.52   54.224.108.238