Frauentag: Interkulturell miteinander feiern

Doris Brodbeck,
2018-03-08 Frauentag 033-Tanzen<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4384</div><div class='bid' style='display:none;'>43498</div><div class='usr' style='display:none;'>330</div>

Am Internationalen Frauentag am 8. März lädt die Beauftragte für Entwicklungszusammenarbeit der Evangelisch-reformierten Kirche zusammen mit den Schaffhauser Menschenrechtstagen jährlich zu einem vergnügten Fest für Frauen ein. Dieses Jahr wurde die Zwinglikirche zum Festsaal umgestaltet.
Für das Essen, das drei Frauen aus Indien, Syrien und Lateinamerika angeboten haben, wurde ein bescheidener Beitrag verlangt. Die Desserts wurden von Frauen gespendet. Cristina Donet aus Peru trug lateinamerikanische Lieder vor mit ihrer Band und sang zum Abschluss mit Mihane Balaj ein albanisches Lied an die Mutter, zwei schweizerdeutsche Lieder mit Anna Hermes, Verena Marty, Theres Bärfuss und Doris Brodbeck. Nächstes Jahr möchte sie weitere Kulturen dazu nehmen!

Zu Beginn und zwischendurch gab es Kreistänze, die von Doris Brodbeck und Theresa Bärfuss angeleitet wurden. Dann wurde auch frei getanzt mit den Syrerinnen. Saniha Izo stellte ihr Projekt in Syrien vor, bei dem sie arme Frauen unterstützt und sich für den Frieden im Land einsetzt. ("Das Leben ist Frieden") Jede Frau konnte zum Schluss eine rote Rose mit nach Hause nehmen.
Autor: Doris Brodbeck     Bereitgestellt: 20.03.2018    
aktualisiert mit kirchenweb.ch         213.144.137.52   54.225.32.164