Einheit der Christen im oberen Klettgau

Doris Brodbeck,
Gebetswoche zur Einheit der Christen —  v.l. Heinz Dutler, Alois Carnier, Gilberte Ettlin, Lisi Spörndli, Lukas Huber, Joachim Finger, Rainer Huber<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4397</div><div class='bid' style='display:none;'>43034</div><div class='usr' style='display:none;'>330</div>

Gebetswoche zur Einheit der Christen: v.l. Heinz Dutler, Alois Carnier, Gilberte Ettlin, Lisi Spörndli, Lukas Huber, Joachim Finger, Rainer Huber

Eine ökumenische Gruppe der Kirchen auf den Bahamas erarbeitete die Texte für die Gebetswoche zur Einheit der Christen 2018. Fünf reformierte Kirchgemeinden im oberen Klettgau feierten gemeinsam mit der katholischen und der christkatholischen Kirche. Der Gottesdienst in der reformierten Kirche Beringen wurde von Jaël Wyss und Esther Bollinger musikalisch begleitet.
Nicht etwa die Schöpfung oder der Bund Gottes mit den Menschen, sondern die Befreiung aus der Sklaverei in Ägypten sei das zentrale Motiv der Bibel, sagte Pfarrer Lukas Huber.
Dass die unter Blutungen leidende Frau durch die Berührung des Kleides von Jesus geheilt wurde, wollte Pfarrer Rainer Huber nicht magisch verstanden wissen, sondern als Ermutigung, aus dem Versteck herauszutreten und sich von Lasten befreien zu lassen.
Die Bitten kreisten um die Befreiung von Strukturen, die die Menschenwürde untergraben. Symbolisch legten die Kinder Ketten ab.
Mit virtuosen Musikstücken, unter anderem aus der Klezmer Musik, wurde der Gottesdienst vertieft.
Anschliessend wurde zum Apéro eingeladen.
Autor: Doris Brodbeck     Bereitgestellt: 21.02.2018    
aktualisiert mit kirchenweb.ch         213.144.137.52   54.80.219.236