Frauen sind Kulturträgerinnen

Doris Brodbeck, Beauftragte für Entwicklungszusammenarbeit,
Kulturfest von Frauen für alle<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4071</div><div class='bid' style='display:none;'>38873</div><div class='usr' style='display:none;'>330</div>

Kulturfest von Frauen für alle

Nachdem ein Frauenteam bereits seit 5 Jahren jeweils am 8 März zum Internationalen Frauentag einlädt, wurde nun ein Frauentisch gegründet, der sich monatlich trifft und mit einem Kulturfest am Samstag 17. Juni im HofAckerZentrum den Beitrag von Frauen zur Kultur aufzeigte.
Über hundert Leute folgten der Einladung, Schweizerinnen und Schweizer sowie die verschiedensten Kulturen. Eine Mutter sagte: "Vielen Dank für das Angebot. Ich möchte, dass meine Kinder mit verschiedenen Kindern zusammmenkommen. Gibt es wieder so etwas?"

Alle Altersgruppen und vier Kontinente waren vertreten und es war lustig zu sehen, wie eine Afrikanerin einen indischen Sari ausprobierte oder eine Inderin eine afrikanische Zopf-Frisur trug. Die Bühnenauftritte der Sängerin Donet (Cristina Neuweiler) mit ihrer Band Cardo o Ceniza und der Tanzgruppen aus Indien (Rangoli) und aus Kolumbien (Sarandonga) wie auch die Kinderklasse von Silvia Müller-Mettler zogen viel Interesse auf sich. Und natürlich waren auch die Essensstände aus Tibet, Indien, Syrien und Ostafrika sowie verschiedene alkoholfreie Getränke bei allen beliebt.

Frauen sind Kulturträgerinn, das zeigte sich neben Musik, Tanz, Kleidern, Frisuren,Essen und Trinken auch in der Kunstausstellung von Yulanie Perumbadage. Aber auch im miteinander Feiern und im gemeinsam Spielen wird Kultur weitergegeben.

Die Kinder konnten mit Ceren Sahin und Saron Dawit und Feven Dawit das Spielangebot ausprobieren, das bei der reformierten Kirche ausgeliehen werden kann ("Kirchenspiel"). Aber auch der Gemüseratestand des HEKS Gartens mit den Himbeeren und Erdbeeren als Belohnung tat es den Kindern an und natürlich auch die Henna-Tattoos.

Unterstützt wird das Kulturfest von den Schaffhauser Menschenrechtstagen und von der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons Schaffhausen.

Siehe auch den Bericht in den Schaffhauser Nachrichten: 2017-06-19 SN Kulturfest

Der Frauentisch tifft sich nächstes Mal am Samstag 1. Juli zu einem Gespräch über Höflichkeitsformen in der Schweiz zum Thema "Freizeit im Park - was ist höflich und was nicht?" - mit dem Heft "Grüezi".
Frauentisch: Samstag 1. Juli 2017, 10.30 bis 12.30 Uhr, Pfrundhausgasse 3, Schaffhausen
www.ref-sh.ch/kulturfest

Newsletter zum Frauentag (und Frauentisch): » http://www.ref-sh.ch/gruppe/frauentag-news
(Selber anmelden und abmelden möglich.)
2017-06-17 Kulturfest von Frauen für alle
41 Bilder
Fotografin Doris Brodbeck
41 Bilder

Warst du am Kulturfest?

Möchtest du uns etwas mitteilen zum Fest? Bitte mit deinem Namen.
Wir freuen uns auf den ersten Beitrag.
Autor: Doris Brodbeck     Bereitgestellt: 21.06.2017    
aktualisiert mit kirchenweb.ch         213.144.137.52