Frühling: Kollekte Neue Gärten Schaffhausen

Doris Brodbeck,
Gewächshaus —  HEKS Garten Niklausen<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4066</div><div class='bid' style='display:none;'>38769</div><div class='usr' style='display:none;'>330</div>

Bald wird in den Neuen Gärten Schaffhausen wieder fleissig umgestochen und gejätet. Die Kirchgemeinden unterstützen die beiden Gärten im Quartier Niklausen und Breite und ermöglichen damit rund 20 Migrantinnen und ihren Kindern ein erfüllendes Zusammensein bei der Gartenarbeit.
Zusätzlich wird im Juni dann am Flüchtlingssonntag für das HEKS gesammelt, das zur Unterstützung der Gartenarbeit in Schaffhausen eine Projektleiterin angestellt hat. Monika Wirz nimmt gerne noch weitere Migrantinnen im Garten auf und setzt sich für generationenübergreifende Begegnungen im Quartier ein.

Kollektenbeschrieb:
Gartenarbeit hilft den Flüchtlingsfrauen und ihren Familien, mit der neuen Heimat vertraut zu werden. Sie treffen sich wöchentlich in zwei Gärten in Schaffhausen. Der Garten im Quartier Niklausen leitet Monika Wirz im Auftrag von HEKS. Der andere Garten befindet sich in der Breite. Beide Gärten sind auf Unterstützung angewiesen, um Material und Spesen der Mitarbeitenden zu decken. Die Gärten tragen zur gesunden Ernährung bei und ermöglichen Kontakte in deutscher Sprache.

www.ref-sh.ch/gaerten

Diese gemeinsame Gottesdienstkollekte wird über die Zentralkasse überwiesen mit dem Vermerk der Kollektennummer (K 9827) auf Postkonto PC 82-447-5.
Den Kollektenverantwortlichen wurde ein Set von Kollekten-Einzahlungsscheinen zur Verfügung gestellt.


Autor: Doris Brodbeck     Bereitgestellt: 06.04.2018    
aktualisiert mit kirchenweb.ch         213.144.137.52   54.196.98.96