Zelt
Jugendarbeit GLOB – Newsletter
Ich wurde im letzten Sommer Hauptleiter der Jungschar Gä-Lö-Oha. Lisa Näf hat mir eine ganze Liste an Dingen gegeben, die in diese neue Rolle gehören. Ein solches Ämtli ist das Newsletter schreiben. Dabei habe ich gemerkt, dass das Konzept davon veraltet ist – unsere Jugendarbeit ist einfach darüber hinausgewachsen.

Deshalb möchte ich präsentieren: Der neue Newsletter, mit Teilen zu allen möglichen Gruppen in unserer Jugendarbeit: Jungschar, Ameisli, TC, Connect, Check-In in Gächlingen, Löhningen, Oberhallau und Beringen (also GLOB).

Dieser Newsletter wird zwei mal im Jahr erscheinen und besteht aus verschiedenen Teilen zu den Gruppen und gruppenübergreiffenden Aktivitäten. Besonders möchte ich auf die Gebetsanliegen am Ende der Mail aufmerksam machen.

Der Newsletter ist ausserdem öffentlich abonierbar – wenn du noch jemanden anderen kennst, den es interessieren würde, was in unserer Jugendarbeit passiert, kann man sich hier selber eintragen.

Und mir ist noch etwas anderes aufgefallen beim Schreiben und Teile sammeln von diesem Newsletter: Es läuft viel in unserer Jugendarbeit und mich freut es zu sehen, wo überall Gott in unserer Jugendarbeit mitwirkt.

Ich wünsche eine schöne Zeit und danke für jedes Gebet
Valentin Huber, Hauptleiter Jungschar Gä-Lö-Oha
Ameisli Gä-Lö-Oha
Im Ameisliteam bleibt alles wie gehabt: unser Team besteht aus 5 motivierten Leitern. In diesem Semester erzählen und Isaakd und seine Söhne Esau und Jakob, was sie erlebt haben. Dazu haben wir neu die Sternabzeichen eingeführt und machen uns nun mit den Kindern mit dem neuen Konzept vertraut.
Jungschar Gä-Lö-Oha
In der Jungschar Gä-Lö-Oha geht es richtig zur Sache: Matthias Niklaus und Valentin Huber haben die Hauptleitung übernommen und neuen Schwung in die Jungschar gebracht. So waren wir mit unseren Kindern letztes Semester fast jeden Nachmittag im Wald, etwas, was vorher fast vergessen geriet. Ausserdem führen wir dieses Semester Sternli-Abzeichen ein – ein weiterer Weg, wie wir all die typischen Jungschi-Fähigkeiten wieder lernen und unseren Kindern beibringen können.
TC Gä-Lö-Oha
Zurzeit behandelt der TC keine expliziten Semesterthemen, sondern passt sich mit den Inputs/Andachten immer dem Abend an, oder fragt auch mal die Teenager, welche Themen sie aktuell beschäftigen. Folgend auf die vor kurzem erfolgte Welcome Party möchten wir nun eine wie wir es benannt haben “TC@Home” Serie durchführen. Somit wird der ganze Abend auch etwas persönlicher dadurch dass die Teilnehmer sehen, wie und wo ihre Leiter so leben. Außerdem ist eine kleine Fusion mit dem Check in Löhningen an zwei Samstagabenden geplant um zu sehen, ob diese Konstellation eine Zukunftsperspektive als Abwechslung zum normalen TC oder Check in hat.
Jungschar Beringen
Die Jungschi Beringen freut sich, in ihr drittes Semester nach der Gründung starten zu können. Das Leiterteam ist gut und stabil aufgestellt, mit fünf Leitern, zwei erfahrenen und drei jüngeren und wir freuen uns über eine durchschnittliche Teilnehmerzahl von ca. zehn Kindern pro Nachmittag, Tendenz steigend.

Ladinas Verabschiedung
Ladina Delafontaine(1. Person v.R.) verlässt das Jungscharteam. Wir haben sie natürlich gebührend verabschiedet. weiterlesen
Connect
Connect schafft Angebote für junge Erwachsene, die langsam aus dem TeenagerClub hinauswachsen. Auf der Suche nach geeigneten Formen um diese jungen Erwachsenen in ihrem Glauben zu fördern, fokussieren wir uns noch stärker als bisher auf Kleingruppen.

Ausserdem unterstützen wir das Myfriends Lifestyle Training.
Check-In Löhningen
Der Check-in Löhningen hat seine erste grössere Krise überstanden. Der neue Check-in Hauptleiter Philippe Niklaus hat sich gut eingelebt und dachte bis vor kurzem, dass er die meisten Kinder mittlerweile kennt. Wurde dann aber erfreulicherweise eines besseren belehrt, immer wieder kommen noch andere Kinder und Jugendliche, die nicht zu den regelmässigen Besuchern gehören. Das Check-in Team ist gut aufgestellt mit 6 Leitern, wovon 5 regelmässig teilnehmen. Ausserdem freuen wir uns an durchschnittlich 20+ Kindern pro Abend.
Check-In Beringen
Im Moment sind wir gerade ein wenig in der «Selbstfindungsphase». Wir beschäftigen uns mit den Fragen, was wir belassen sollen, wie es bis jetzt ist und was wir verändern und anpassen sollen. Das was den Check-in aber ausmacht bleibt gleich, es gibt weiterhin genügend Platz für gute Gespräche, Spass, Snacks und das Pflegen von Freundschaften.
Womit wir im Moment etwas kämpfen, ist die Teilnehmerzahl. An manchen Abenden sind verhältnismässig viele Jugendliche anwesend, an anderen dafür sehr wenige. Im Grossen und Ganzen läuft es aber gut.
Seilkurs in der Jugendarbeit
In den letzten Monaten trafen sich Jungschar- und Ameislileiter aus der ganzen Region mehrmals, um sich gemeinsam neue Fähigkeiten in der Pioniertechnik anzueignen. Abseilen, Seilbahn fahren, Klettern... weiterlesen
IMG_0123
Die meisten Getränke waren geniessbar
Gegen 20 Mitglieder der diversen Teams der Glob-Jugendarbeit von Beringen bis Oberhallau trafen sich im Januar zu einem Leiter(innen)-Wochenende, an dem viel gearbeitet, gelernt und gespielt wurde. Eine... weiterlesen
Glob-Wochenende 2020 Taschenspiele
SoLa 2020
Die Jungscharen Gä-Lö-Oha und Beringen organisieren dieses Jahr wieder gemeinsam mit anderen Jungscharen ein SoLa zum Thema «Agenten». Alle weitern Informationen und den Trailer findest du auf der Website: https://www.sola-klettgau.ch
Leiteränderungen
Lisa Näf wurde auf auf Ende Jahr aus der Jungschi Gä-Lö-Oha verabschiedet. Valentin Huber und Matthias Niklaus haben neu zusammen die Hauptleitung übernommen. Wir konnten ausserdem David Schnetzler aus Gächlingen und Jacqueline Landert aus Löhningen als Minileiter gewinnen.

Daniel Frei hat im November wieder die Hauptleitung des TC Gä-Lö-Oha übernommen, wird aber im Sommer wieder aufhören. Wir sind auf der Suche nach einer geeigneten Nachfolge für ihn.

Ladina Delafontaine hat auf den Jahreswechsel aufgehört, in Beringen Jungschar zu leiten. Dafür ist Lars Schenk neu eingestiegen.

Nach den Sportferien hat Robin Brühlmann sich dazu entschieden, das Check-in Beringen Team zu verlassen, dafür haben gleich zwei neue Leiterinnen angefangen, Elena Knecht und Lara Fischer.
Gebetsanliegen
  • Gottes Hilfe für unsere Lager – SoLa, PfiLa und Musical
  • Gewinnung von neuen Minileitern nach Musical und SoLa
  • Gute Nachfolge für Tabea Frei als Connect-Hauptleiterin
  • Eine gute Nachfolge für Daniel Frei als TC-Hauptleiter
  • Weisheit für die Leiter von Jugendhauskreisen
  • Mehr Kinder im Check-In Beringen