Adventsmarkt im Städtli

Einsatz am Stand<div class='url' style='display:none;'>/kg/neunkirch/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>3824</div><div class='bid' style='display:none;'>34408</div><div class='usr' style='display:none;'>465</div>

Auf der Vordergasse war am Samstag vor dem 1. Advent viel Betrieb, auch am Stand der katholischen und reformierten Kirchgemeinde. Hier gab es Gelegenheit, mit Einwohnern aus Eritrea und Afghanistan ins Gespräch zu kommen. In der Städtlikirche fand das Konzert der Musikgemeinschaft Unterklettgau zusammen mit einem Schülerchor statt.
Eva Baumgardt,
Es waren nicht die selben Freiwilligen wie jedes Jahr, die diesmal mit den Stand gestaltet haben. Mit den Bewohnern vom "Sternen" und anderen Flüchtlingen aus Neunkirch und Schaffhausen haben MitarbeiterInnen der Kirchgemeinden das getan, was auf dem Adventsmarkt am meisten Spass macht: Mit Fremden und alten Bekannten ins Gespräch kommen und fragen, wie es so geht... dazu wurden Afghanischer Tee und Kardamom-Plätzchen gereicht oder aromatischer auf eritreische Art gebrühter Kaffee.
Fast nebenbei wurden Guetzli und Schals für ein Projekt der Caritas verkauft. Der Erlös von 1000.- Sfr ist bestimmt für Schulen in Flüchtlingslagern im Libanon und in Jordanien. Danke an alle SpenderInnen und HelferInnen!
Um 16 Uhr liessen sich viele das traditionelle Konzert in der Städtlikirche nicht entgehen. Von den SchülerInnen aus der Mittelstufe unter der Leitung von Fredy Germann und der Musikgemeinschaft Unterklettgau unter der Leitung von Albrecht Nissler waren neue und alte Weihnachtslieder zu hören.
Die Adventszeit hat so ihren stimmungsvollen Anfang genommen.

Bereitgestellt: 28.11.2016     
aktualisiert mit kirchenweb.ch