Freiwillige begleiten Migrantinnen und Migranten

Rundschreiben R,
Frauentag 2016<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1396</div><div class='bid' style='display:none;'>35845</div><div class='usr' style='display:none;'>330</div>

Frauentag 2016

Das Thema Migration beschäftigt auch Kirchgemeinden. Wie kann man tätig werden, was macht Sinn? Welchen Schwierigkeiten begegnen wir und was sind unsere Erfolgsmomente? Ein Austauschtreffen unter zukünftig Interessierten und bereits Engagierten zusammen mit Fabienne Erne vom kantonalen Sozialamt wendet sich den Fragen um die Begleitung von MigrantInnen zu.
Freiwillige begleiten MigrantInnen, Mittwoch 3. Mai 17.00-18.30 Uhr in der Ochseschüür, Pfrundhausgasse 3, Dachraum, zusammen mit Fabienne Erne (Kantonales Sozialamt) und Doris Brodbeck (Beauftragte für Entwicklungszusammenarbeit):
- Wie läuft der Asylprozess ab, was bedeutet welcher Aufenthaltsstatus?
- Wie Migrantinnen und Migranten begleiten als Freiwillige? Worauf muss man achten?
- Erfahrungsberichte aus der Praxis
- Ausklang bei Tee und Süssem.

Begegnungsmöglichkeiten mit Migrantinnen (für Frauen):
Internationaler Frauentag, Mittwoch 8. März, 18.30 Uhr, HofAckerZentrum Buchthalen mit Essensbuffet, Tänzen. Zumba mit Estelle Bucher.

Internationaler Frauentisch, Samstag 25. März, Ochseschüür, Pfrundhausgasse 3, Saal im Parterre: ab 14.00 Uhr Tee, 14.30 Uhr Video zu einem aktuellen Thema, 15.00 Uhr Austausch in Gruppen und im Plenum.

Doris Brodbeck, Beauftragte für Entwicklungszusammenarbeit OeME
Autor: Doris Brodbeck     Bereitgestellt: 03.03.2017    
aktualisiert mit kirchenweb.ch         213.144.137.52